Montag, 21. November 2011

Not so blue on the Empire Avenue

Letzten Freitag bin ich auf eine witzige Art der Online Vermarktung gestossen. Es handelt sich um Empire Avenue. Dabei wird deine Aktivität auf sozialen Netzwerken in Form von eaves belohnt, welche schlussendlich in andere Profile investiert werden können. Dabei lernt man andere Leute kennen und es gibt Likes und Besucher für den, der sich einbringt.

Der Twist daran ist, es gibt tägliche Dividenden für die Aktivitäten und gekauften Shares (Anteile). Diese können für jegliche Aktivitäten zur Vermehrung ebenjener eaves verwendet werden oder wiederum um sich schamlos selbst zu bewerben. Oder natürlich ein Produkt seiner Wahl... oder eine Website.. oder seine youTube Movies.

Auch Webseiten- und Blogbetreiber können hier ihre Links setzen und kriegen so ihre heissgeliebten Besucher.

Da kann die Kreativität grenzenlos spielen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen