Montag, 10. Februar 2014

Bitcoin verändert alles

Zusammenfassung: Es ist eine Weile her, seit VirtaPay einige signifikante Änderungen und Ankündigungen gemacht hat. In diesem Blog Post zeige ich auf, was das für Neuerungen sind und was seither alles passierte. Auf alle Fälle; VirtaPay ist wieder zurück mit fantastischen Zukunftsplänen!

Jüngste Entwicklung

Hier sind ein paar der letzten Veränderungen der VirtaPay Webseite:

Debit Karten Pläne wurden gecancelt. Die Pläne eine Debitkarte einzuführen, wie ich es im früheren Post "Über das VirtaPay Debitkarten System" erläuterte, wurden von VirtaPay aufgegeben. Stattdessen verfolgen sie nun den Plan, VirtaPay in eine verschlüsselte Währung (Crypto-Currency) wie Bitcoin zu verwandeln. In diesem Zuge, kannst du nun bei Händler, die Bitcoin akzeptieren, einkaufen oder das Guthaben in die nationale Währung deiner Wahl konvertieren. Lies weiter, um mehr über Bitcoin, Crypto-Währung und warum dieser von VirtaPay eingeschlagene Weg gut für dich ist.

Das Ad Sharing wurde repariert. Wer im Juni 2013 plötzlich sein Ad Sharing Status deaktiviert vorfand, wird nun seine liebe Freude haben; VirtaPay vergütet den Verlust der über diesen Zeitraum entstand. Falls du es nicht bereits reaktiviert hast, findest du beim Einloggen eine Box mit rotem Balken zur rechten Seite. Dort heisst es; "Error: Ad Sharing set-up is not complete." Klicke auf den Link innerhalb dieser Box und setze dein Ad Sharing somit wieder auf. Vielleicht wird es noch nötig sein, in dein ClickBank Konto einzuloggen und die seit Juni veränderten Geschäftsbedingungen zu akzeptieren.

Die Ad Sharing Entschädigung. Durch die Art, wie das Ad Sharing deaktiviert wurde, konnte VirtaPay nicht herausfinden, wer betroffen war und wer nicht. Sofern du betroffen warst, wirst du eine Entschädigungs-Summe von VP$ 24'000 für die verlorenen Einnahmen über diese Zeit erhalten. Da man damals nur VP$ 20 pro Tag erhielt, statt den üblichen VP$ 100, zeichnet sich diese Entschädigung als ziemlich grosszügig ab. Falls du davon betroffen warst, findest du den Zahlungseintrag in deiner VirtaPay History.

Das Sendelimit wurde erhöt. Nun können direkt VP$ 1'000'000 an andere Benutzer verschickt werden.

Die Blog-Serie zur globalen Krise wurde abgesetzt. Virtapay wird ihre Blogserie zum Thema globale Finanzkrise nicht weiter führen. Sie schreiben, sie hätten eine Lösung und ein klares Ziel gefunden. Lies weiter, um mehr zu erfahren...

Was ist passiert?


Warum verging soviel Zeit seit dem letzten Blogpost von Virtapay? Das ist eine lange Geschichte, welche einige Überraschungen inne hält und mit neuem Potential für Virtapay aufwartet. Nachfolgend findest du eine kleine Zusammenfassung über die Geschehnisse der letzten Zeit.

Sie waren beim vierten von sechs Blogposts über die Finanzkrise, als sich die Situation für Virtapay zum schlechten bewandte.

Der Traum verblich. Ursprünglich hielten alle Mitglieder des Teams an dem Traum, eine virtuelle Währung - unabhängig von nationalen, politischen und anderen Fesseln - könne eine drastische Wendung in unserem Weltgeschehen bewirken. Die negativen Schlagzeilen rund um die Krise schienen kein Ende zu haben. Nachrichten über das kontinuierlich repressive globale politische Klima, angeführt durch eine vorherrschende USA, schienen sich endlos zu stapeln.

Schlüsselmitglieder verliessen das Team. An diesem schwierigen Zeitpunkt begannen viele Mitglieder das Team zu verlassen, mit dabei der Grossteil der Programmierer. Sie waren desillusioniert darüber, dass die virtuelle Währung nicht genügend Fortschritt gegenüber dem existierenden Finanzsystem gemacht hatte. So beschlossen sie weiter zu ziehen.

Die Situation hat sich verändert. Virtapay geht nun voran mit neuen Plänen, welche viel besser scheinen, als ihre originalen Pläne. Sie sind auf alle Fälle begeistert, mit Bitcoin eine neue Ära für Virtapay einzuläuten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen