Dienstag, 11. Februar 2014

Bitcoin verändert alles II - Historische Ereignisse geschehen

In den vergangenen Monaten entwickelte sich eine positive Veränderung in der Welt. Traurigerweise ist die globale Finanzkrise noch nicht vorüber. Es sieht vielleicht an der Oberfläche besser aus, doch die unterliegenden Gründe sind stets noch vorhanden.

Immerhin ist nun ein Schein der Hoffnung durch eine andersweitig düstere Situation zu sehen. Ein historisches Ereignis zeichnet sich in der Welt ab und das genau jetzt. Diese Veränderung wird angeführt durch...

Bitcoin.

Solltest du noch nie was von Bitcoins gehört haben. Schau dir das Video an oder informiere dich auf bitcoin.de

Das erste Mal im Informationszeitalter hat es eine virtuelle Währung geschafft, sich bis zum Durchschnittsbürger durch zu setzen. Bitcoin forderte sogar staatliche Wertpapiere und Währungen heraus und - unter vielen Leuten - gewinnt Bitcoin das Rennen.

Virtuelle Währungen gewinnen an Zugkraft

Der kürzliche Boom um Bitcoin setzt ein Pfeiler für den ersten gross flächigen Gebrauch einer virtuellen Währung in der realen Welt. Die Menschheit steht tatsächlich am Beginn des Untergangs der konventionellen staatlichen Währung.

Virtapay glaubt wir seien Zeugen eines historischen "Paradigmenwechsel" in Sachen Währung. Sobald die Leute die Vorteile der virtuellen Währung realisieren, werden diese garantiert den Wechsel von Papier- zu elektronischer Währung wagen. Der Übergang wird sicher seine Zeit brauchen, doch Bitcoin hat die erste Runde gewonnen.

Jeder wird Teil dieser Übergangsphase, doch du hast Glück genug zu erkennen, dass es eben gerade stattfindet; und wir sind erst am Beginn dieser Etappe. Das Potential für persönlichen Profit scheint immens.

Zum Beispiel hättest du vor ein paar Jahren ein Bitcoin für bloss einen Dollar gekauft. Nun jetzt, ein paar Jahre später, könntest du denselben Bitcoin wieder für über 800 Dollars verkaufen.

Wie du siehst ist da einiges in Bewegung. Ob du es erkennst oder ob du die Gelegenheit beim Schopf ergreifst, ist deine Entscheidung. Wie bei jeder grossen technischen Veränderung sind es die frühzeitigen Anwender, die reich werden, während die, die zu spät kommen, die Kosten tragen.

Ob du jetzt entscheidest früh virtuelle Währungen zu gebrauchen oder später, spielt keine Rolle. Virtapay behauptet, in vier oder fünf Jahren wird jeder eine Art virtuelle Währung gebrauchen. Wenn nicht bereits früher.

Die Kritiker ignorieren

Es wird immer Leute geben, die von Hass und Misstrauen geleitet werden. Leute die an der Vergangenheit hangen - mit Angst vor der Zukunft. Leute die Innovation verspotten, da es einfacher ist, als etwas neues zu lernen. Sie werden wohl die letzten Anwender virtueller Währung sein. Ausserdem gehören sie heute zu den lautstarksten Kritiker gegenüber elektronischem Geld.

In den Anfängen sahen viele Surfer Bitcoin als Beschiss, als Scam an. Sogar heute noch, trotz der grossen Erfolge der letzten Zeit, werden dir Kritiker sagen, es sei ein "Scam", "Ponzi"- oder "Pyramidenschema". Keine dieser Anschuldigungen ist wahr. Viele dieser Leute verstehen diesen Sinneswandel der Gesellschaft ganz einfach nicht und die Menschen fürchten, was sie nicht verstehen.

Das wird immer mit Innovation einhergehen.

Die Kritiker zu ignorieren ist ein kritischer Moment, wenn du von dem Aufstieg der virtuellen Währungen profitieren willst. Ihnen zuhören saugt dir bloss den Mut weg und lässt dich schlussendlich im selben Boot sitzen wie sie, wenn es dann soweit ist.

1 Kommentar: