Dienstag, 24. September 2013

Mit dem Debitorenmanagement von DDM24 wirtschaftlich arbeiten

Die Zahlungsfähigkeit ist das A und O eines jeden Unternehmens. Mit einer guten Liquidität ist das Unternehmen natürlich besser dran, da hier immer genug Geld im Umlauf ist, um auch die eigenen, fälligen Forderungen zu begleichen. Außerdem wird das Unternehmen dann auch bei Kreditinstituten besser eingestuft und es trägt positiv dazu bei, einen Kredit oder Ähnliches zu bekommen.

Damit die Zahlungsfähigkeit aber auch gewährt bleibt, muss das Unternehmen zusehen, dass die Rechnungen pünktlich bezahlt werden und man das Geld der offenen Rechnungen auch bekommt. Oft muss man als Unternehmen viel Zeit und Geld in die Hand nehmen, um Forderungen einzutreiben. Hier entstehen dann weitere Kosten durch einen Anwalt oder gar ein Inkassounternehmen!

Eine gelungene Alternative ist die Auslagerung des „Forderungsmanagements“ an eine externe Firma. Die Firma DDM24 aus Düsseldorf bietet genauso einen Service an. Sie dient quasi als „Vermittler“ zwischen dem Gläubiger und Schuldner und kümmert sich um die Begleichung der offenen Forderungen. Damit wird das Debitorenmanagement mit der DDM24 viel einfach, da man diesen ganzen Prozess bequem auslagert oder auch „outsourced“, wie man auf neudeutsch dazu sagt.

Neben dem telefonischen Debitorenmanagement der DDM24, welches eine hohe Erfolgsquote verspricht, bietet das Unternehmen auch noch einen Schuldner Beratung mit an. Die Erfolgsquote liegt meist bei einer Zahlungsfrist von 10 Tagen, bis der Debitor den offenen Rückstand begleicht. Ein weiterer Baustein des Erfolgs der DDM24 ist der niedrige Preis – nicht einmal 400€ kostet der Service des Debitorenmanagements. Gerade für Unternehmen mit hohen offenen Forderungen interessant, da andere Firmen einen Prozentsatz davon verlangen.