Donnerstag, 10. November 2011

Aktuelles über die VirtaPay API

Wie es scheint, ist die erste Version der Programmierschnittstelle bald schon fertig. Das heisst Web Entwickler können gezielt Werbung für auf dem Handelsportal angebotenen Produkte machen. So kannst du zum Beispiel deine eigenen eBooks über den Ad Sharing Block vertreiben, welchen du auf deinen Seiten einbauen kannst und, und, und... die Dokumentation wird bereit gestellt, dann werde ich mehr erfahren können.

Premium Benützer, also welche, die bereits das Ad Sharing aktiviert haben, erhalten Provisionen für Verkäufe, die über deine Seite durch die API oder das Ad Sharing (die Google Adwords ähnlichen Werbeboxen) getätigt worden sind.

Vor kurzem hatte ich Mouse Trap Traffic entdeckt, welcher für's Surfen VP Dollars zahlt. Dazu werden sogenannte Bribes verschickt. Zehn Dollars pro Promo Code und dann kommt noch obendrauf; er zahlt's auch ziemlich zackig ins Konto. Für eine Anmeldung über ihr Paid4Signup, welcher übrigens zwei echte Dollars kostet, sollte man eigene Links bewerben wollen, gibts glatt ein Hunderter. Also ich pick mir morgen noch ein paar von den angenehmeren Programmen raus. ;-)





Jetzt bin ich nur noch gespannt, wie sich der Kurs für die VirtaPay Dollars entwickelt. VirtaPray kommt mir in den Sinn. *sinnier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen