Dienstag, 14. Dezember 2010

To Be On The Top

Ja ganz genau, zur Spitze gehören will jeder. Nur, wie erklimm' ich die ungeil steile Karriereleiter?

Hmm, einfach mal eintragen und sehen was passiert. Die interessanten Informationen beschränken sich soweit auf ein paar wenige Details. Für jedes geworbenes Mitglied bekommt man Geld und das Team, das einem im Networking danach begleitet, bestünde aus Top-Managern.

Das Geschäft soll im Februar 2011 starten. Also ab dann, bekommt man gutes Training für Heim-Netzwerk-Marketing, um das mal so auszudrücken. :-)

To Be On Top

Montag, 13. Dezember 2010

PayBox

PayBox

-----

Das Sharing Tool, das die Jungs von PayBox mitliefern ist ja nicht gerade der Hammer. Der Banner oben war alles, was es mir auf den Blog geklatscht hat.

Also füg' ich mal ein paar Details von Hand hinzu.

Als erstes wurde der Releasezeitraum auf Mitte 2011 fest gesetzt und zweitens können inzwischen auch die Händler auf der ganzen Welt bewertet, besser gesagt, erwählt werden.

Ansonsten ist noch nicht viel geschehen, ausser, dass sich die Einzahlungen von Tag zu Tag häufen. Seit meiner Anmeldung am 3. Oktober sind es nunmehr 740$, welche sich angesammelt haben und noch mehr werden.
Wenn ich dran denke, wieviel es noch bis zum Sommer, also zur endlichen Veröffentlichung des Programms, werden wird, bekomm' ich glänzende Augen...

Sonntag, 5. Dezember 2010




Ein Mailer mit fester Payrate: 100 Punkte = 1 Eurocent. Inbegriffen ist eine Auszahlungsgrenze von 5 Euro und gute Bettellink Vergütungen mit im Schnitt einem Punkt pro Klick.

Group Universal



Ein Investment Programm der allerersten Güte; 5.5 Prozent Zins pro Tag. Die Programme sind vielfältig und sogar für weniger Betuchte zu leisten, denn das minimale Investment beträgt 25$. Der Zins wird täglich gut geschrieben. Weiterhin gibt es die Möglichkeit das Investment mittels Compounding als Zinseszins Einlage anzulegen.

Soweit ich das verstanden habe, hiesse das, dass am Tage der Auszahlung der Prozentsatz des Compounds in der Anlage zurückbleibt und der Rest wird direkt wieder auf dsa Konto ausgezahlt.

Weiter gibt es noch für jedes direkt geworbene Mitglied drei Prozent Kommission auf seine Tageseinnahmen.

Die Auszahlungsgrenze liegt bei 0.01$. Also hier bleibt kein Geld hängen. ;-)

Samstag, 4. Dezember 2010

PayBox.me

PayBox.me soll ein Online Payment Processor, also eine Möglichkeit zur Bezahlung im Internet à la PayPal, AlertPay, MoneyBookers oder Liberty Reserve, werden.
Da sich das Programm noch in der Vorabphase befindet, sind diese auf Rückmeldungen der Teilnehmer angewiesen und bezahlen je nach Aktivität rund um die 20$ pro Tag.

Das einzige, was zu tun ist, um den Account aktiv zu halten, ist eine tägliche Umfrage zu beantworten - in dem Fall, ob man PayBox.me schon weitervermittelt oder Freunden empfohlen hat - und weitere u . Du bist jedoch nicht gezwungen, täglich zu antworten. Es wirkt sich lediglich auf deinen täglichen Bonus aus. Und zwar negativ. ;-)

An das Geld kommt man früher oder später über den Shop ran, indem man es - während Testphasen - in ihrem hauseigenen Auktionsshop ausgeben kann. Sobald der Währungsprozessor fertig gestellt ist, nehme ich an, wird man das Geld auch per Bank ausbezahlt bekommen. Doch bis jetzt sind mir keine genauen Daten bezüglich des Releases aufgefallen.

Auf alle schaut es euch selbst an und zieht euren Profit daraus: Es kostet nichts!

www.paybox.me